Ostgut Booking

header

Marcel Dettmann dj

Info english version

Marcel Dettmann ist ein DJ und Produzent, der zu den stilprägendsten Protagonisten der neueren Techno-Geschichte zählt. Weithin mit ikonischen Orten wie Berlin, Berghain und Hard Wax assoziiert, bleibt Marcel seinen Wurzeln treu, erweitert beständig seine Vorstellung von elektronischer Musik und verbindet Kunst mit der Szene.

Aufgewachsen in der ehemaligen DDR, in einer Kleinstadt nahe Berlin, entwickelt Marcel seine Leidenschaft für elektronische Musik bereits in jungen Jahren. Bands wie Depeche Mode, The Cure oder Front 242 sowie Post Punk und Industrial zählen zu seinen ersten Einflüssen, bevor er seine Affinität für Techno entdeckt. Da es in seiner Heimatstadt keinen spezialisierten Plattenladen für elektronische Musik gibt, beginnt Marcel 1995 einen Vinyl-Handel bei sich zu Hause zu etablieren. Er kauft Platten verschiedener Vertriebe ein, zu denen auch Hard Wax gehörte, um sie an Freunde weiterzuverkaufen und zugleich die Basis seiner umfangreichen Plattensammlung aufzubauen.

Mitte der neunziger Jahre geht Marcel – wie viele seiner Freunde – häufig im Berliner Nachtleben aus. Dazu gehören Club-Institutionen wie das E-Werk oder der Tresor, die seine Passion für den Chicago- und Detroit-geprägten Sound der damaligen Residents entfacht. Nach vielen, auch selbst organisierten Partys kommt 1999 der Wendepunkt, als er beginnt als Resident-DJ im Ostgut zu arbeiten, dem Vorgänger-Club des Berghain. Als er wenige Zeit später ein Jobangebot von Hard Wax bekommt, zieht Marcel 2002 schließlich nach Berlin. In seinen Lehrjahren als Vinyl-Ein- und Verkäufer sowie als DJ eignet er sich ein weitreichendes musikalisches Wissen und Feingespür an.

Fortwährend ist Marcel auf der Suche nach neuen Wegen und Inspirationen, um sein Konzept von elektronischer Musik weiterzuentwickeln. So dient ihm sein eigenes Label MDR (Marcel Dettmann Records) als Plattform, seiner musikalischen Vision Gestalt zu geben und durch Veröffentlichung neuer Talente Impulse in der (Techno-) Szene zu setzen. Als Kurator und Produzent hegt Marcel den Anspruch, Zeitloses und ebenso Innovatives zu schaffen. Zu seinen Veröffentlichungen zählen zwei Alben auf Ostgut Ton, zahlreiche Singles und Remixes für Künstler unterschiedlicher Genre wie Junior Boys, Fever Ray, Moderat, Commix, Clark oder Laibach. Darüber hinaus stellt er Mix-Compilations für das belgische Technolabel Music Man sowie für den Londoner Club fabric und das Berliner Berghain zusammen.

Auch außerhalb des Club-Kontextes etabliert er sich als facettenreicher Künstler: So gestaltete Marcel das Sound-Konzept für die Ausstellung New Works der Fotografin Frederike von Rauch. Zusammen mit Frank Wiedemann und der Choreografin Nadja Saidakowa wirkt er an der Kooperation zwischen dem Berghain und dem Berliner Staatsballett an dem zeitgenössischem Tanzprojekt MASSE mit. Ferner dient Marcels Single „Seduction feat. Emika“ dem Drehbuchautor und Regisseur Parker Ellermann als Soundtrack für seinen gleichnamigen Kurzfilm.

Als leidenschaftlicher DJ und eines der Gesichter des Berghains liebt es Marcel Dettmann, das Publikum mit reduzierten und rauen, dennoch an Emotion und überraschenden Momenten nicht missenden Sets zu begeistern. Scheinbar mühelos weiß er zwischen puristischem Techno, einschlägigen Chicago Tracks, Altem und Neuem der vergangenen 25 Jahre zu vermitteln.

All times classics

Mr. Fingers: Music Take Me Up
Human League: Seconds
Maurizio: M5
Bam Bam: Where Is Your Child
Paperclip People: Throw
Cybersonik: Technarchy
Gino Soccio: Remember
Fat Cat: Let´s Try Acid
Reese: Just Another Chance
Radiohead: Idioteque

loading