Ostgut Booking

header

Steffi live / dj

Links

Info english version

Die gebürtige Niederländerin Steffi gehört zu den Schlüsselfiguren zeitgenössischer elektronischer Musik. Als Panorama Bar-Resident, angesehene Produzentin und Labelbetreiberin beschäftigt sich ihre Arbeit mit den vielfältigen Formen elektronischer Undergroundkultur. Mit ihrer langjährigen Erfahrung um Underground-Partys und ihrer beiden Labels – Klakson und ihr schnell wachsendes Dolly / Dolly Dubs / Dolly Deluxe-Imprint – gelang ihr eine gesunde als auch professionelle Balance zwischen DJing und Plattenproduktion. Mit einer Vielzahl von Einflüssen hat ihr Sound eine klare Charakteristik, klassische und futuristische Ansätze mit einer unverwechselbaren persönlichen Ausstrahlung verbindend.

Seit 2007 lebt Steffi in Berlin, gleichzeitig wuchs ihre Diskografie kontinuierlich. Ausgehend von „24 Hours“ auf Tama Sumos Panorama Bar 02 Mix und „Sadness“ auf Prosumers darauffolgender CD 03, wurde auch ihre Beziehung zu Ostgut Ton intensiver, was sich schließlich mit der Kill Me EP bestätigte. 2010 erschien Steffis Reasons EP auf dem US-Label Underground Quality und ging der Veröffentlichung ihres Debütalbums Yours & Mine auf Ostgut Ton voraus, auf dem auch das Schlüsselstück „Yours“ mit Virginia erschien. Die Entwicklung ihres vorwärtsdenkenden Sounds wurde 2012 von der Schraper EP unterstrichen. Steffis Fähigkeit, fließende, basslastige Clubtracks zu produzieren, schwebt zwischen klassischem House und zeitgenössischem Techno. 2013 war sie Teil der Bleep Green Series für eine gemeinsame EP mit Redshape. Daneben veröffentlicht Steffi auch Musik mit Lucretio und Marieu – besser bekannt als die Analog Cops – als Third Side. Gemeinsam veröffentlichten sie 2012 ihre Unified Fields LP auf Restoration Records und erkundeten damit die Dynamik einer Live-Jam-Studio-Umgebung.

Als Panorama Bar-Resident mixte Steffi 2013 die Panorama Bar 05-CD, ihr zweites Studioalbum Power Of Anonymity wurde im November 2014 bei Ostgut Ton veröffentlicht. Kollaborationen sind zudem ein starker Bestandteil ihrer Karriere: Für Virginias Album Fierce For The Night war Steffi Koproduzentin (Ostgut Ton, 2016). Außerdem produzierte sie gemeinsam mit Martyn unter dem Namen Doms & Deykers die LP Evidence From A Good Source (3024, 2016).

Im Juni 2017 folgte ihr Beitrag zur ikonischen fabric-Mix-CD-Reihe, kurz danach erschien ihr jüngstes Album World Of The Waking State. Ihr drittes Soloalbum war musikalisches Statement für Steffi und Ostgut Ton, Zeugnis jahrelanger persönlicher und musikalischer Entwicklung als auch Hingabe zu abstrakter elektronischer Komposition. Die zehn Stücke des Albums entstanden in einer Zeit, in der sie sich von der Vergangenheit befreit und auch wohler in ihrer eigenen Haut fühlte. Die Veränderung ihrer Denkweise ließ eine neu gewonnene Freiheit, eine Erforschung ihrer Kreativität zu, die es ihr ermöglichte, experimenteller zu schreiben. Die logische Konsequenz war jenes Album.

Steffis DJ-Sets speisen sich aus einer immensen Sammlung von Musik, die Genres und Stimmungen perfekt zu einer zusammenhängenden Narrative verschmelzen lässt. Mit einem sorgfältig überlegten Tour-Programm von Festival-Settings bis hin zu intimen Live-Shows, wird Steffis Arbeit in performativen Settings zum Leben erweckt. Mit großem Interesse an der Erforschung der Dynamik zwischen Studio-Produktionen und Live-Improvisation sucht sie ständig nach neuen Wegen, ihre Arbeit in unterschiedlichen Umgebungen zu realisieren. Ihr Album World Of The Waking State stellte sie kürzlich im Rahmen einer Mini-Tour in eigens ausgewählten Locations in Berlin (Säule) und Straßburg (Closely) sowie im De School in Amsterdam, Elysia in Basel und Nuits Fauves in Paris als auch auf dem Roskilde Festival vor.

Steffis Einflussbereich wächst immer weiter. Hier kommt Air Texture ins Spiel, eine Sammlung unkonventioneller und experimenteller elektronischer Musik, die Steffi gemeinsam mit Martyn zusammenstellt.

Ihre Arbeit als DJ und unverwechselbare Produzentin spiegeln eine tiefe Leidenschaft, zeitgenössische elektronische Musik zu feiern und untermauern Steffis Position als vitale Stimme dieser Szene.

Download Hi-Res Promo PhotosDOWNLOAD Hi-Res Promo Photos | ZIP / 34,4 MB | Photo credit: © Stephan Redel

All times classics

Autechre: Incunabula
Giorgio Moroder: From Here To Eternity
Sylvester: Need Somebody To Love Tonight
Cerrone: Supernature
The Nighttripper: Tone Exploitation
Patrick Cowley: Mind Warp
Drexciya: Every Single Record Ever Made
Newcleus: Computer Age
Fingers Inc: Another Side
Liz Torres feat. Master & C&J: Can't Get Enough

loading