Berghain / panorama bar (Club)

header

Friday 02 June 2017 / TRANSMUTE | IDM NIGHT / Start 22:00

Preorder Tickets

  • ABENDKASSE
    Box office / pay (cash) on the door

Running Order Kantine am Berghain

  • 23:00 h - 00:10 h Ensemble Musica Sequenza LIVE
  • 00:30 h - End Burak Özdemir

Kantine am Berghain – Transmute ‚zero gravity‘
Ensemble Musica Sequenza LIVE dhm | Burak Özdemir sony music

I don’t know what I’m doing and it’s the not knowing that makes it interesting.“ – Philip Glass

TRANSMUTE; Ein digitales Werk, gekennzeichnet durch stark akzentuierten Rhythmus und Schichtung von wiederkehrenden IDM-Elementen. Zahlreiche fast lärmähnliche Klänge und die experimentelle Gestaltung der Arbeit sind Teil der neuesten Avantgarde von Özdemir. Die Motive existieren in einem flüssigen Raum-Zeit-Kontinuum, das zwischen den prähistorischen und zeitgenössischen Epochen wechselt. Die erste Episode von Transmute zero gravity war eine Auftragsarbeit für International Campaign to Abolish Nuclear Weapons (ICAN). Viele Prominente haben ICAN unterstützt, darunter Nobelpreisträger Desmond Tutu und der Dalai Lama, der Musiker Herbie Hancock, die Künstlerin Yoko Ono und die Schauspieler Martin Sheen und Michael Douglas. Die Premiere fand 2014 im Berliner Umspannwerk statt, als Teil der Diskussionsrunden über die Kraftwerksabschaltung in Deutschland. Der ursprüngliche elektronische Inhalt, die visuellen Strömungen und die instrumentalen Informationen werden als abstrakte Collage präsentiert; Wo sich das Publikum und die Künstler in ein Moment der Ungewissheit begeben. Aus der heutigen Perspektive erinnert zero gravity also an die Vergangenheit in frei angeordneten atmosphärischen Klangbildern, wobei Raum für Assoziationen verbleibt, indem man den engen Rahmen eines linearen Plots vermeidet.

Burak Özdemir wurde in Istanbul geboren und lebt derzeit in New York City und Berlin. Als Fagottist und Komponist in der klassischen Musikwelt sowie in der elektronischen Undergroundszene gleichermaßen zuhause, arbeitete er mit internationalen Künstlern wie Matthew Herbert, Sasha Waltz, Van Rivers, Jordi Savall, Mari Kimura (IRCAM) und Fazil Say.

Das Ensemble Musica Sequenza wurde 2008 von Burak Özdemir gegründet und steht für die Innovation der historischen Aufführung und die Entwicklung einer interkulturellen, künstlerischen Bewegung. „Baroque is the new Pop!“ Musica Sequenza hat mit diesem Slogan die führenden Festivals der internationalen Musikszene erobert. Die Gruppe erhielt internationale Aufmerksamkeit für ihre Interpretationen, lebendige und virtuose Aufführungen sowie modernste elektro-barocke Shows, in denen elektronische und alte Musik in den Dialog gebracht werden. Das Ensemble nimmt an der zeitgenössischen Kunstszene mit verschiedenen interdisziplinären Produktionen von neuer Musik, elektro-akustischem, modernem Tanz, konzeptioneller Performance bis hin zum experimentellen Musiktheater teil. Die Musiker spielen auf historischen Instrumente in verschiedenen Besetzungen von einem intimen Duo bis zu einem großformatigen barocken Opernorchester.


Ensemble Musica Sequenza

Barock Fagott & Komposition: Burak Özdemir

Barock Cello: Linda Mantcheva

Konzept: Charles Klein

Produktion: Alexander de Tey

Visuals & Kostüm: Burcu Özdemir




Einlass: 22 Uhr | Beginn: 23 Uhr | Resttickets an der Abendkasse
RSVP via Facebook
RSVP via Resident Advisor
RSVP via Songkick
Eine Veranstaltung von Sony Music und Musica Sequenza

loading