Berghain / panorama bar (Club)

header

Saturday 03 June 2017 / KLUBNACHT / Start 23:59

Running Order Berghain

  • 23:59 h - 04:00 h Deep Space Helsinki
  • 04:00 h - 05:00 h NTTA11 LIVE
  • 05:00 h - 08:00 h Sandra Mosh
  • 08:00 h - 12:00 h Patrick Siech
  • 12:00 h - 16:00 h Nima Khak
  • 16:00 h - 20:00 h Joel Mull
  • 20:00 h - 23:00 h Jeroen Search
  • 23:00 h - 03:00 h Somewhen
  • 03:00 h - End Freddy K

Running Order Panorama Bar

  • 23:59 h - 04:00 h Tama Sumo
  • 04:00 h - 05:00 h Genius of Time LIVE
  • 05:00 h - 09:00 h Margaret Dygas
  • 09:00 h - 12:00 h Skat
  • 12:00 h - 15:00 h Avalon Emerson
  • 15:00 h - 18:00 h Job Jobse
  • 18:00 h - 22:00 h Chloé
  • 22:00 h - 03:00 h Dixon
  • 03:00 h - End Kiki

Berghain
Deep Space Helsinki | NTTA11 LIVE ntta11 | Sandra Mosh mosh | Patrick Siech parabel | Nima Khak parabel | Joel Mull parabel | Jeroen Search figure | Somewhen unterton | Freddy K key vinyl

Panorama Bar
Tama Sumo ostgut ton | Genius of Time LIVE aniara | Margaret Dygas perlon | Skat technorama | Avalon Emerson whities | Job Jobse life and death | Chloé lumière noir | Dixon innervisions | Kiki bpitch control

Schwedentechnonacht im Berghain. NTTA11 ist das Joint Venture der beiden bereits solo durch ihre Dancefloor-Effizienz bestechenden Producer Nihad Tule und Thomas Andersen (alias Inter Gritty). Ihren entschlackten funky Techno veröffentlichten sie bisher auf ihrem gleichnamigen Vinyl-only-Label und auf Andersons Random Island. Neben der skandinavischen Herrenriege Joel Mull, Nima Khak und Patrick Siech legt heute auch zum ersten Mal Sandra Mosh bei uns auf. Seit 2011 hat sie eine eigene DJ-Show im schwedischen Radio, außerdem gehört sie zum Redaktionsteam der sich exklusiv auf elektronische Musik fokussierenden Sendung Elektroniskt i P2. Auch aus dem nördlichen Königreich kommen die Genius of Time mit ihrem verträumt-melodiösen Mix aus Old School meets New School Sounds. Alexander Berg (alias Dorisburg) und Nils Krogh spielen heute Nacht zum ersten Mal ihr neues Live-Set in der Panorama Bar. Mit „The Dawn“ ist im Mai auch das erste Produktionslebenszeichen seit vier Jahren der Pariser DJ-Ikone Chloé erschienen – wir haben sie vermisst. Es ist eine über zehnminütige Spoken Word-Reise in Gefilde von Film noire geworden, die zudem mit einem stabilen Dixon-Remix aufwartet. Schön, dass er passend dazu heute auch noch auflegt.

loading