Berghain / panorama bar (Club)

header

Thursday 13 July 2017 / GOAT | RASHAD BECKER | GÜNTER SCHICKERT / Start 19:00

Running Order Kantine am Berghain

  • 20:00 h - 21:00 h Günter Schickert LIVE
  • 21:00 h - 22:00 h Rashad Becker LIVE
  • 22:00 h - End Goat LIVE

Kantine am Berghain
Günter Schickert LIVE bureau b | Rashad Becker LIVE pan | Goat LIVE headz

Ungeachtet dessen, was GOAT in ihrer ursprünglichen Besetzung (Gitarre, Bass, Drums und Saxophon) vermutlich erwarten lassen, liegt ihre Musik weit entfernt von Bandsound und Rock-Idiom. In ihren - um verschachtelte perkussive Strukturen gebauten - Stücken kommen melodieführende Instrumente nie voll zum klingen, werden gebremst und verstümmelt um den Rythmus zu pointieren. Melodien und Harmonien errichten sich frei intonierend dazwischen. In neuer Besetzung wurde 2017 nun der Schwerpunkt in ihren Kompositionen noch weiter zur Erforschung rythmischer Strukturen hin verschoben, mit Fokus auf der Verschränkung von Mustern repetierender Rythmen.



RASHAD BECKER (DE/Pan) ist ein Komponist und Musiker aus Berlin. Seine Kompositionen sind vielschichtige Erzählungen voller akustischer Wesen - manche sind eingebildet, manche schüchtern, einige agitatorisch, andere wiederum kapitulierend.
Oft gibt es einen tragikomischen Touch wie eine Kartoon Version von etwas, die ein Requiem eines Traumes sein könnte (oder so etwas wie ein Fruchtbarkeitstanz aus einer anderen Dimension).
Neueste Arbeiten sind unter anderem der Zyklus 'Traditional Music Of Notional Species’, der über zwei Album auf PAN veröffentlicht wurde, und eine mehrteilige Arbeit mit dem Titel ‘Based On A True Story‘, die sich von historischen Ereignissen herleitet in einer Art klanglicher Inszenierung. In diesem Kontext ist er momentan beauftragt vom New York-basierten ensemble Alarm Will Sound und dem Berliner Streicher-Ensemble Kaleidoskop.



GÜNTER SCHICKERT (DE/Bureau B) war in den 1970er-Jahren der wahrscheinlich einzige Musiker, der es in Sachen Gitarren-Experimente mit Manuel Göttsching aufnehmen konnte. Mit einem Free-Jazz-Hintergrund ausgestattet, manifestierte er seinen Status als Pionier der Echo-Gitarre auf Solo-Veröffentlichungen wie Samtvogel (Brain, 1975) und Überfällig (Sky, 1979). Im Jahre 1973 gründete Schickert gemeinsam mit Axel Struck und Michael Aleska das Space-Rock-Trio GAM. Es folgten bis zum heutigen Tage Produktionen für Theater, zahllose Kollaborationen – unter anderem mit Klaus Schulze –, sowie kontinuierliche Ausflüge in unerforschte Spielarten musikalischer Innovation ohne Genre-Grenzen.





Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Abendkasse 15€
RSVP via Facebook
RSVP via Resident Advisor
Eine Veranstaltung von SGR

loading