Berghain / panorama bar (Club)

header

Wednesday 28 November 2018 / CERTAIN PEOPLE / Start 19:00

Preorder Tickets

Running Order Berghain

  • Catnapp LIVE
  • Kiddy Smile LIVE
  • M¥SS KETA LIVE

Berghain
Catnapp LIVE | Kiddy Smile LIVE | M¥SS KETA LIVE

Certain People (dt.: ‚gewisse Leute‘, in Anlehnung an einen Songs Morrisseys) stellt einerseits etablierte Künstler vor, die abseits des Pop-Mainstreams operieren und legt andererseits großes Augenmerk auf musikalische Entdeckungen.

2016 machte sich Kiddy Sm!le mit „Let A B!tch Know“ und einem Musikvideo aus den Banlieues auf in die Welt – so fierce wie ironisch: Zeichen und Codes aus dem New York der 80er und 90er, Ballroom-Kultur auf französischem Boden und als Company den Pariser Ableger von House of Mizrahi, musikalisch aus Chicago informierter french-funkiger Acid House mit der samtigen Stimme des Pariser Musikers. Seitdem blieb Kiddy Sm!le auf dem Sprung, der Clip zu „Teardrops In The Box“ breitete die Ballroom-Referenzen dann ganz offensiv aus, im Spätsommer 2018 erschien schließlich Kiddys Debütalbum ‎One Trick Pony – wobei bei Kiddy die Musik so vielfältig wie seine Inszenierung schillernd ist.



Auf den ersten Blick assoziiert man bei Catnapp wohl Yolandi Visser: weiße Rapperin mit Tomboy-Anmutung – des Looks halber also. Doch: „you're mistaking me with someone else“, wie es in „Easy“ heißt. Die gebürtigem heute in Berlin lebende Argentinierin Catnapp (bürgerlich Amparo Battaglia) veröffentlicht heute auf Monkeytown Records und ist alleine deshalb schon etwas klarer im Clubkontext zu verorten, aber als Musikerin auch weniger an Randaleästhetik interessiert – was ihre neue Releases No Cover und Fear auch klar unterstreichen: hier aufgeräumte sweete Popreferenzen, dort Slowcore Trap, hüben futuristischer R&B, drüben ein grimiger Banger. Eigenständig!



Auch bei M¥SS KETA kann man zunächst an eine andere Popikone denken – weirde Videos, Fashionzitate, komische Klamotte, und dennoch greift alles sinnvoll ineinander. Und obendrein ist sie Enigma des Italo Pops: die Augen immer von Sonnenbrillen (oder etwas, das entfernt an Sonnenbrillen erinnert) verhüllt. Dazu mehr gesprochenes denn gerapptes oder gesungenes Italienisch über angedeuteten Acidlines, Italo Bass, Blubberbeats und eine ekstatische Animationstruppe. Schräg gut!




Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Eintritt ab 18 Jahre! | Bitte beachtet das Fotografieverbot!
VVK via Tixforgigs, Resident Advisor | Kombitickets für dieses Konzert und Certain People am 30. Oktober gibt es hier
RSVP via Facebook | Resident Advisor
Eine Veranstaltung von Melt! Booking und Berghain.

loading