Ostgut Ton (Label)

header

André Galluzzi ostgutcd01

Berghain 01 english version

André Galluzzi gehört zu den Charismatikern unter den DJs. Frankfurter Schule halt. Performer, Feierschwein, Entertainer. Seit gut zehn Jahren inzwischen in Berlin. Immer im unermüdlichen Einsatz für die besondere Party. Seine Sets dürfen dabei auch mal deutlich länger als sechs Stunden gehen, der Spannungsbogen, den viele Peak-Time-orientierte DJs nicht mehr spielen wollen, nicht mehr spielen können, ist dabei seine Spezialität. Als Resident im alten OstGut und jetzt im Berghain konnte er sich freispielen, experimentieren, zu einem eigenen, versatilen Stil finden, der von sommerlichen Garten-Sets über punchende Peak-Time-Slammer über trippige After Hour Momente sämtliche Stimmungen eines intensiven Wochenendes aufnimmt. Eine Fähigkeit, die ihn nicht zuletzt nach ganz oben in Sven Väths Cocoon Artist Roster brachte.

Sein Mix für Berghain 01 ist live und direkt entstanden. Ohne digitales Nachbearbeiten, ohne Korrekturen. Man kann sagen: ein authentisches Set. Mit Knistern und allem, was das Arbeiten mit Vinyl so warm und menschlich macht. Es ist dichter, stringenter, pumpender Mix geworden. Minimal, aber keineswegs ereignislos. Ohne offensichtliche Hits, aber reich an Höhepunkten. Ein dunkel schimmernder Fluss, eine hypnotische Reise mit durchaus halluzinogenem Potential. Galluzzi hat 13 Tracks von mehr oder weniger bekannten Minimal-Labels intuitiv miteinander verwoben, dass von Anfang an ein Driften, ein Sichverlieren im Sound provoziert, dass eindeutig seine eigene Handschrift trägt. Die, um es mal mit André selbst zu halten, "von hinne links kommt".

Diese CD ist ausverkauft.

Tracks CD

01. Lusine – Figment

02. Monne Automne – Teco (Pink Elln vs Pier Bucci Remix)

03. Andy Toth – Isotope Teleportation

04. Alex Under – Par

05. Daniel Stefanik – Deviant Behaviour

06. Ali Khan – Fudgebuster Beat

07. Maetrik – Utilizame

08. Daniel Taylor – M.O.R.D. (Locodice Remix)

09. 2 Dollar Egg – Naxos (Audion’s Put Salt In My Wound Mix)

10. Taksi – Regenschauer (Guido Schneider Remix)

11. Wighnomy Brothers – Wombat

12. Âme – Rej (Edit)

13. Metaboman – Easy Woman (Robag Wruhme Remix) [Motoguzzi Re-Remix]) (previously unreleased)

release date: 07 Nov 2005