Ostgut Ton (Label)

header

V.A. massebox01

MASSE BOX english version

release date: 14. Juli 2014

Die MASSE BOX stellt das Album „MASSE“ und die drei Remix EPs von DIN, Dettmann | Wiedemann und Henrik Schwarz in einem Set zusammen. Sie beinhaltet eine CD im 6-Panel-Digipak und drei 12“ Vinyl Singles in 3 verschiedenen Covern. Verpackt sind die Tonträger in einer luxuriösen Schachtel aus 800 g/m² Karton mit Mattfolienkaschierung und einer partiellen UV-Glanzlack-Verzierung, die Schachtel ist auf 500 Stück limitiert, die Hälfte davon sind exklusiv bei ostgut.de erhältlich.

Dieser Artikel (Box-Set) ist ausverkauft. Buy Digital


MASSE BOX pack shot photo MASSEBOXpack-w-content_560web_zpscf345a6f.jpg

Contents:

DIN - Masse Remixes I (12" Vinyl)

Auf der A-Seite „Euphorium“ verwandeln DIN das elegant-dahinfließende Stück aus der Choreografie, das dort noch „Oscillation“ heißt, zu einem Viervierteltakt-Track. Auf das Intro-Signal aus melancholischen Streichern folgt eine weiche Beatstruktur. Sie erstrahlt in Sanftheit, Farben in langen Wellen aussendend. Formt aus mehreren Melodie-Klecksen eine Möbius-Schleife, die sich über dem Durchpulsieren der Bassdrum zu einer pastellenen Unendlichkeit formen.
„Aetas“ auf der Rückseite hingegen bleibt nackt, ohne auf Abstraktion zu setzen. Synths kurz vor dem Erfrieren, in einen breiten Hallraum platzierte Handclaps: Efdemin und Marcel Fengler kreieren etwas Ruhendes aus dem Material, das für die Bühnenproduktion noch „Conclusion“ lautete. Seine Spannung erzeugt „Aetas“ aus den Wegen der Überbrückung zwischen den Frequenzen: tiefe Bässe yes, Spitzen ganz oben yes. Was jedoch dazwischen passiert, mäandert völlig unvorhersehbar. Diese Adaption für die Clubs ist gelungen.

Tracklisting:
A. Euphorium
B. Aetas


Dettmann | Wiedemann - Masse Remixes II (12" Vinyl)

Zackig setzt sie ein, die Bassdrum von „Spiritoso“: Was im Original noch synkopisch triggerte und zum Licht hin truckerte, sucht nun die schützende Dunkelheit des geschlossenen Raumes. Dettmann | Wiedemann glasern sich mithilfe eines nachttiefen Klavier-Motives, röchelnden Hall-Fahnen und irrlichternden Keyboards ein Schwarzlicht-Terrarium. Die Wesen darin tänzeln und strecken sich nach der besonderen Lichtquelle.
„Martellato“ hingegen, die B-Seite, legt einen Absprung hin. Der Flug nach unten endet in einem weichen Netz. Vom trippigen Fiepen und Zerren des Bühnen-Originals ist hier kaum noch etwas wiederzuerkennen. Aus diesem Track tauchen Schemen auf. Sie verschwinden wieder, ehe ihr Gesicht zu erkennen gewesen wäre: Ein direkter akustischer Abdruck des Themas „Masse“.

Tracklisting:
A. Spiritoso (Club Version)
B. Martellato (Club Version)


Henrik Schwarz - Masse Remixes III (12" Vinyl)

Der Berliner House-Maestro Henrik Schwarz verwandelt auf „Lockstep“ sein Material aus der „Masse“-Kooperation mit dem Staatsballett durch feines Werken an den Filter-Effekten zum Zisch für den Floor. Das ist keine Abfahrt. Das ist das Rauschen für die Peaktime.
Der Pop-Hit des „Masse“-Soundtracks „Unknown Touch“ hingegen erfährt im Floor-Mix ein mehr an Munterkeit. Zunächst wirkt es wie eine Idee aus den UK-Funky und Grime-Traditionen, wie Schwarz die heruntergepitchten Streicher zu einer Bassline verarbeitet. Später jedoch öffnet sich „Unkown Touch Two“ dem Spielen mit den Klangkörpern. Pizzicati und Glöckchenjubel und klassische House-Pianos wehen auf und ab wie ein Kind auf einer Schaukel. Ein Stück Musik wie ein Grinsegesicht, so deep, so glückbringend.

Tracklisting:
A. Lockstep
B. Unknown Touch Two


MASSE (CD)

MASSE Ballett Soundtrack (special edition white colour way 6 panel digipak)

Henrik Schwarz – Balletsuite #1 – Masse
Henrik Schwarz eröffnet seine Suite mit „Unknown Touch”, einer spannungsgeladenen Exposition aus akustischen Gitarren Streicher-Pizzicati auf einer schwebenden Atmosphäre. Es folgen klar strukturierte Tracks, die mit wandernden Bässen oder dem Pochen elektrifizierter Gitarrenakkorde hantieren. Der Bruch kommt mit dem Synthesizer.
Er setzt in „But Then I’m Different” den Moment des Innehaltens, der von einer seufzenden Geige begleitet wird. In „Couple Are Strong”, dem Schlussstück von Balletsuite #1 – Masse, spielt ein so verträumtes wie ein mildes Fazit ziehendes House-Piano auf, und das solo. Es endet in einem leisen Schlusspunkt der Klaviersounds, die immer langsamer werden und zu guter Letzt ganz zum Stillstand kommen.

Dettmann | Wiedemann – Menuett
Mit Marcel Dettmann und Frank Wiedemann übernehmen dann zwei weitere Freunde des Hauses Ostgut Ton die Musik für die zweite Choreografie des Abends. Menuett bildet ein Klang-Triptychon von insgesamt 25 Minuten Spielzeit: „Accelerando” klingt wie ein Dialog von stellaren Observationszentren, „Martellato” verschiebt die Filter derart gegeneinander, das ein Polyrythmus ins Kreiseln gerät. Ein synkopierter Beat und verschmitzte Filter am Synthesizer sorgen für das Lichthelle in „Spiritoso” – elektronische Grundlagenforschung am Klang.

DIN – EVOLVE
Efdemin (Phillip Sollmann) und Marcel Fengler haben sich für das Projekt „MASSE” zum Duo DIN zusammengeschlossen. Ähnlich wie Dettmann | Wiedemann nehmen sie immer wieder neue Teile ihres elektronischen Geräteparks zur Hand um Abstraktionen zu erschaffen. Aus dem brummenden Urkosmos von „Creation“ & “Variation” geben sich irgendwann mittige Bassdrums zu erkennen, die ein ratterndes Rythmuspattern anstupsen. Es kommt in Fahrt. Auch in „Oscillation” gibt es diese Ursuppe. Hier schieben sich bald die Trommeln eines unbekannten Stammes ineinander zu einer eleganten Gleitbewegung, die sich in einer durchsichtigen Fläche auflöst. In „Division“ & “Generation” wird diese Bewegung feingliedriger, bis sie sich im letzten Stück „Conclusion” auflöst, irdisch wird: eine nokturne, großstädtische Anmutung. So bildet die Musik von „MASSE“ trotz ihrer unterschiedlichen Produzenten eine Einheit mit Kontur.

Tracklisting:
Henrik Schwarz - Balletsuite #1 - Masse
01. Unknown Touch
02. Affect Structure
03. I Am Not Responsible For That
04. But Then I’m Different
05. When Things Are Difficult
06. Couple Are Strong
Dettmann | Wiedemann - Menuett
07. Part 1 - Accelerando
08. Part 2 - Martellato
09. Part 3 - Spiritoso
DIN - EVOLVE
10. (prelude)
11. Creation
12. Variation
13. Oscillation
14. Division
15. Generation
16. Conclusion