Ostgut Ton (Label)

header

The 7th Plain a-ton cd01/lp01

Links

Chronicles I english version

A-TON ist eine neue Edition und Plattform des Berghain-Inhouse-Labels Ostgut Ton und konzentriert sich auf Ambient-, Archiv- und andere Musiken, abweichend von den clubfokussierten Veröffentlichungen des Hauptlabels. Darüber hinaus markiert das erste Release auf A-TON – Chronicles I – den Beginn einer Serie von Veröffentlichungen Luke Slaters unter dessen Alias The 7th Plain und präsentiert geremastertes, zuvor veröffentlichtes als auch bislang ungehörtes Archivmaterial.

Zuerst erschienen auf General Production Recordings zwischen 1993 und 1996, lotete Slaters The 7th Plain die sich stärker ausbreitenden Facetten von Ambientmusik aus und trieb sie gleichzeitig an die Genregrenzen, indem sich The 7th Plain nicht auf beatbefreite Synthflächen beschränkte, sondern treibende Progressionen, nuancierte Rhythmen und raffinierte Melodien mit einbezog. The 7th Plains außerweltliche Musik entzog sich somit der genauen musikalischen Einordnung, nachzuhören auf den beiden Alben The 4 Cornered Room und My Yellow Wise Rug (beide GPR, 1994) – emotionale, gespenstische und eskapistische Musik, bei Erstveröffentlichung vorwärtsdenkende Alben, die in Rückbetrachtung die Zeit besiegt haben.

Ursprünglich aufgenommen in Slaters Spacestation Ø, nun für A-TON komplett geremastert, zeigt Chronicles I die futuristische Ästhetik und musikalische Agenda der Neunziger in einem zeitgenössischen Kontext, ohne Nostalgie aber mit dem Wissen um die Zeitlosigkeit dieser Musik. Mit sieben originären Stücken und einem unveröffentlichten Ken Ishii-Remix klingt The 7th Plain so beseelt und relevant wie eh und je.

Während „Boundaries“ (von My Yellow Wise Rug), „Grace“ und „Surface Bound“ (beide von The 4 Cornered Room) Slater-Aficionados bekannt sein dürften, sind „The Super 8“, „T Funk States“, „Slip 7 Sideways“ und „Chords Are Dirty“ bislang ebenso unveröffentlicht wie der zuvor erwähnte Remix von Ken Ishiis „Extra“.

Mit Chronicles I erweitert The 7th Plain die Wärme und Kälte analoger Synthesizermusik auf das digitale Zeitalter: Während A-TON Chronicles I als Doppel-LP und CD veröffentlicht, wird die Musik selbst in verschiedenen Digitalformaten zum ersten Mal überhaupt erhältlich sein – wodurch The 7th Plain einer neuen Generation von Hörern zugänglich wird, die die Vielfalt elektronischer Musikgeschichte erst für sich entdecken.

Tracks CD

01. Boundaries

02. Extra (The 7th Plain Remix)

03. Grace

04. Surface Bound

05. The Super 8

06. T Funk States

07. Slip 7 Sideways

08. Chords Are Dirty

incl. digital download

Artwork by Viron Erol Vert

Tracks VINYL

A1. Boundaries

A2. Extra (The 7th Plain Remix)

B1. Grace

B2. Surface Bound

C1. The Super 8

C2. T Funk States

D1. Slip 7 Sideways

D2. Chords Are Dirty

incl. digital download

release date: 5 August 2016