Ostgut Ton (Label)

header

Marcel Dettmann ostgutcd05

Links

Berghain 02 english version

"Berghain 02" ist, wie der Name schon sagt, die zweite Mix-CD auf Ostgut Ton, die von einem unserer Berghain-Resident-DJs kommt. Nach André Galluzzi ist dieses Mal Marcel Dettmann an der Reihe, es ist sein erster veröffentlichter Mix überhaupt. Und was für einer! Marcel lotet hier auf 72 Minuten ein ganz eigenes, ein unabhängig aller Moden bestehendes Spektrum aus, das sich in erster Linie aus dem von ihm geprägten Technosound des Berghains speist.

Marcel ist fünzig Kilometer außerhalb von Berlin in Fürstenwalde aufgewachsen, seit 1992 interessiert er sich für Techno. Im Alter von 16 Jahren kauft er sich seine ersten zwei Plattenspieler, legt auf eigenen Partys in Dresden und Frankfurt/ Oder auf, sein spezielles Talent sprach sich aber bis nach Berlin herum, wo er bereits Resident-DJ im Berghain-Vorgänger Club OstGut wurde. Seit 2004 arbeitet er in der Berliner Plattenladeninstitution Hard Wax, vor zwei Jahren fing er schließlich auch selbst zu produzieren an. Seine Platten auf Ostgut Ton, dem eigenen Label MDR oder Remixes für Ellen Allien und Rekids nehmen den speziellen, bassgewaltigen Sound der Berghain-Anlage so sehr auf wie keine anderen. Er produziert aus einem Hard-Wax-geschulten oldschool Techno Verständnis heraus, seine Tracks sind auf das Wesentliche reduziert, hintergründig und in ihrer eigenen Roheit unverwechselbar. Ein Stil, der sich natürlich auch aus seinen DJ-Sets ableitet. Trance oder überproduzierte Platten wird man bei ihm nie hören, und wenn Minimal, dann im Rob Hood’schen Sinne.

Marcels Mix Intention für "Berghain 02" war es, einerseits eine Trackauswahl zu treffen, die möglichst zeitlos und dabei trotzdem modern ist, sowie Platten, die ihn seit Jahren begleiten und bewegen, mit einzubauen. Nicht zuletzt fragte er auch nach bisher unveröffentlichter Musik von befreundeten Künstlern. Freunde, mit denen er täglich arbeitet, die er öfters sieht und die ihn inspirieren. Die Exklusivtracks von tobias., Norman Nodge, Shed und Samuli Kemppi sind bereits vorab auf Ostgut Ton 015 und 016 erschienen. Es ist eine reichhaltige, dunkle Soundpalette, mit der er auf "Berghain 02" arbeitet. Verlorenen gegangene Detroit- und Chicago Klassiker wie Strands "Zephyr" (Frictional, 1996), Kevin Saundersons "Just Another Chance" (KMS, 1988) und Risqué Rythum Teams "The Jacking Zone" (Chicago Connection, 1986) fügen sich in zeitlose, aktuell veröffentlichte Grooves, die das Rohe und Skizzenhafte, die dunkle Energie der alten Tracks weiterführen. So schlüssig Marcels Mix auch insgesamt klingt, arbeitet er auch mit Brüchen, mit roughen Cuts. Es ist ein lebendiger, ein von jeglicher öder Routine befreiter Mix, der wie keine andere CD zur Zeit ein unnostalgisches, starkes Bild von Techno zeichnet.

Diese CD ist ausverkauft.

Tracks CD

01. tobias. – Balance (Exclusive Track)

02. Norman Nodge – Native Rhythm Electric (Exclusive Track)

03. Pied Plat – Double Trouble

04. Planetary Assault Systems – Kat

05. Tadeo – Reflection Nebula 056n (Substance Remix)

06. Risqué Rythum Team – The Jacking Zone

07. Samuli Kemppi – Vangel (Exclusive Track)

08. Kevin Saunderson – Just Want Another Chance

09. Clatterbox – Press On

10. Redshape – Plonk (Original Mix)

11. Shed – Warped Mind (Exclusive Track)

12. Tadeo – 4

13. Kate Simko – She Said (Ryan Elliott Edit)

14. Deetron – Let’s Get Over It (Marcel Dettmann Remix)

15. T++ – Mo #1 – (previously unreleased)

16. Radio Slave – Tantakatan

17. Luke Hess – Believe & Receive (Shed’s Deepanddubbydub)

18. Strand – Zephyr

release date: 09 Jun 2008