Ostgut Ton (Label)

header

Marcel Dettmann o-ton 33

Dettmann Remixed english version

Bevor im April Marcel Dettmanns Debütalbum erscheint, präsentiert Ostgut Ton hiermit ein Remix-Paket von Norman Nodge und Wincent Kunth, die sich insegesamt vier Dettmann-Tracks vorgenommen haben.

Während Dettmann mit der Produktion seines Debüts beschäftigt war, haben sich seine guten Freunde also über die Archive des gefeierten Djs und Producers hergemacht. Die Originale werden dabei wohl nie das Licht der Welt erblicken, sondern nur in Form dieser sehr persönlichen und individuellen Bearbeitungen von Dettmanns Sound erhältlich sein.

Mit der ersten Sekunde gibt Norman Nodge auf seinem Remix von „Shift“ die Richtung vor: Klarheit und Kraft. Hier wird purer Strom losgelassen, der sich drängend, brutzelnd und taumelnd entlädt. Das Arrangement fließt dabei einfach und effizient durch die Schleier der Nacht. Noch mehr unbändige Energie strömt durch Nodges Remix von „Unrest“. Hier steht ein für Dettmann so typisches, metallisches Synth-Pattern im Mittelpunkt, welches Nodge frenetisch und trotzdem respektvoll in Anschlag bringt und von hieraus zum Leuchten in der es umgebenden Schwärze bringt.

Auf der Rückseite liefert Wincent Kunth nicht weniger kraftvolle Interpretationen ab, die aber ein Stück weiter in abstraktere Gefilde führen, ohne den Dancefloor aus den Augen zu verlieren. Bei seinem Remix von „Vertigo“ wandern mesmerische Chord-Schichten über ein knackig-insistierendes Beat-Gerüst, dass auf einem mächtigen Fundament aus Acid-Bass-Tönen fusst. Auch auf seiner Bearbeitung von „Wound Up“ zeigt sich Kunth durch die Anordnung seiner Drums und seinem dichten Mix von einer sehr direkten, dennoch trügerisch komplexen Seite. Hier braucht es nicht mehr als eine sich schlängelnde, zischende Hihat in einem Meer aus Dub, um diese Ode an Dettmanns Sound Design auf eine neue Ebene zu hieven.

Tracks VINYL

A1: Shift (Norman Nodge Remix)

A2: Unrest (Norman Nodge Remix)

B1: Vertigo (Wincent Kunth Remix)

B2: Wound Up (Wincent Kunth Remix)

release date: 08 Mar 2010