Ostgut Ton (Label)

header

Barker & Baumecker o-ton 40

Candyflip EP english version

Das Aufeinandertreffen von Andreas Baumecker (nd_baumecker) und Sam Barker (Voltek), scheint geradezu dafür vorhergesehen gewesen zu sein, ausserordentliche Musik hervorzubringen. Die „Candyflip EP“ vereint erstmalig die Früchte ihrer Freundschaft und Studiopartnerschaft, sowie ihre Liebe für die etwas experimentelleren Dance-Sounds.

Auf ihrem Debüt vollzieht das Duo einen Spagat zwichen emotionalem, klassischem Techno und heftiger Broken-Beat-Elektronik. „Candyflip“ mutet dabei wie ein wunderbar analog klingender Tribut an viele wohl verbrachte Jahre im musikalischen Underground an. Hier wehen Echos aus der Vergangenheit stolz durch dieses berührende, aber auch launische Epos, während futuristische Beats es gleichzeitig in nach vorne drängen.

Beim Betreten von „The Hole“ macht sich dann ein dunklerer Sound breit, wenn sich ein deeper, trippiger Techno-Jam aus den Maschinen des Paares erhebt. Als wäre er in den schwingenden Beton-Räumen des Berghain selbst aufgenommen worden, stellt dieses DJ-Tool ein strahlendes Beispiel für zeitgenössische Körpermusik dar.

Auf „Refugee Hipster“ bläst dann ein von Dub inspiriertes Thema Rauch über die hinreissenden Grooves und feiert bei halber Geschwindigkeit die absolute Liebe zu Maschinen-Funk. Als wäre dies nicht genug, steuert Warps Wunderkind Jimmy Edgar ein erstaunliches Keybord-Solo bei und macht diesen Track im Zusammenspiel mit bunten Texturen, atemberaubendem Sub-Bass, sowie endlosen, subtilen Details so zum perfekten Abschluss der ersten Veröffentlichung von Barker & Baumecker.

Tracks VINYL

A: Candyflip

B1: The Hole

B2: Refugee Hipster (feat. Jimmy Edgar)

release date: 13 Sep 2010