Ostgut Ton (Label)

header

Prosumer & Murat Tepeli ostgutcd04/lp01

Serenity english version

Hier ist es also: das erste Künstler-Album auf Ostgut Ton. Von Achim Brandenburg alias Prosumer und Murat Tepeli. Es ist, wie kann es bei den Beiden anders sein, ein lupenreines House-Album geworden. Und zwar eins im klassischen Sinn: nicht einfach eine Aneinanderreihung von Dancetracks, sondern eine dramaturgisch sorgfältig zusammengestellte Mischung aus Song und Track, Emotion und Abfahrt und nicht zuletzt einen großen Schuss Sexiness. House ist dabei für Achim und Murat eine universelle Sprache, eine Matrix, auf die sie unterschiedliche Stimmungen legen: ihre Tracks erzählen ebenso von Wut und Trauer, sie beleuchten die stillen Momente genauso wie lauten.

Gerade Achim hat als Resident-DJ in der Panorama Bar natürlich genug Erfahrung, um zu wissen, wie man den Mob in Schach hält. Seine Sets loten das Spektrum von House (und zwar wirklich HOUSE) aus: als Prosumer spielt er Classics neben neuen Platten, was dabei zählt ist eine zeitlose Qualität. In den letzten Jahren konnte er sich mit seinem pumpenden Sound einen eigenen Platz in dem kaleidoskopartigen Sound der Panorama Bar erspielen - ein Platz, der inzwischen viele Freunde gefunden hat. Die Produktion von "Serenity" war jedoch echtes Teamwork: durch ihre Live-Gigs inspiriert, hat Murat (wohnt in Köln) Tracks entworfen, die er Achim (wohnt in Berlin) vorspielte. Dieser suchte sich die Stücke aus, die ihm gefielen und schlug dann Vocals, Texte, Drumpassagen oder ein anderes Arrangement vor. Die fertigen Ideen haben sie dann gemeinsam neu arrangiert und die Spuren einzeln von den Synthesizern und Drumcomputern auf dem Rechner aufgenommen und fertiggestellt.

Damit sie auch Tracks, die jeder allein aufgenommen hat, auf die CD nehmen können, haben sie den finalen Mix über eine große analoge Konsole auf Bandmaschine aufgenommen: das Ergebnis ist ein homogener, warmer Sound. Achim fasst ihre gemeinsame Arbeit wie folgt zusammen: "Es macht mich sehr glücklich, mit Murat Musik zu machen. Ich halte ihn für immens talentiert und wir sind einfach Soulmates. Das zu finden bei so etwas Intimen wie Musikmachen ist sehr kostbar". Was man sofort hört: Achim und Murat lieben den Sound analoger Maschinen. Und das Rohe und Direkte alter Chicago-House-Platten. Ront Trent, Chez Damier, Armando, Trax, DJ International, DJ Pierre, Cajmere, Fingers Inc., Dancemania. Namen, bei denen Deepness und Sex gleichermaßen aus dem Vinyl schwitzte. Jetzt, wo gerade wieder hinter jeder Ecke House hervorschaut, um den Minimal-Müden die Lust am Tanzen zurückzubringen, sind das natürlich nicht die schlechtesten Referenzen. Und so gibt es auf "Serenity" auch basisnahe Tracks wie "Go Silla" und "Makes Me Wanna Dance" zu hören - geprägt wird die CD aber in erster Linie nicht von zwirbelnden Acid-Lines, sondern von dem Gesang Achims und Elif Biçers. Die drei kennen sich, weil Elif tagsüber bei der Ostgut Booking Agentur ihre DJ- und Live-Gigs arrangiert. Als sie im September 2006 bei der Live-Premiere von Achim und Murat im Berliner Club Weekend jedoch spontan als Sängerin einsprang, sprang er sofort über, der kreative Funke. "Wir sind bisher nur wenige Male zusammen aufgetreten", erzählt Murat, "aber es war jedes Mal magisch. Auch jetzt, als wir uns getroffen haben, um das Album aufzunehmen, sind die Vocals spontan von Elif entstanden, aus dem Gefühl und dem Moment heraus. Sie hat die Fähigkeit jemanden mit ihrer Stimme zu bannen und ist einfach eine unglaubliche attraktive Frau mit einer starken Persönlichkeit."

Attribute also, die auch unbedingt für "Serenity" gelten. Um den unterschiedlichen Hörgewohnheiten zuhause und im Club gerecht zu werden, gibt es "Serenity" in zwei verschiedenen Formaten: auf der CD befinden sich insgesamt 17, auf dem Doppel-Vinyl sind es acht Tracks - DJ-freundliche, verlängerte Versionen der tanzbarsten Stücke der CD neben komplett neuen.

Tracks CD

01. Serenity

02. I Go Mad

03. Drama Baby (feat. Elif Biçer)

04. Lov (feat. Elif Biçer, recorded live at Panorama Bar)

05. Turn Around (feat. Elif Biçer)

06. The Craze (recorded live at Panorama Bar)

07. Go Silla

08. Makes Me Wanna Dance

09. Give And Take

10. Butterfly (feat. Elif Biçer)

11. Believe (Instrumental Mix)

12. Latenight

13. Noone Else

14. Solid Mind

15. Devotion

16. Serenity Reprise

release date: 28 Jan 2008

Tracks VINYL

A1: Go Silla (Vinyl Version)

A2: Dontstop (Vinyl Exclusive)

B1: Makes Me Wanna Dance

B2: Alpha (Vinyl Exclusive)

C1: Butterfly (Vinyl Version)

C2: Give And Take (Vinyl Version)

D1: Cathedral (Vinyl Exclusive)

D2: Noone Else (Vinyl Version)