Ostgut Ton (Label)

header

Marcel Dettmann o-ton 52

Translation EP english version

Als eines der Gründungsmitglieder der Ostgut-Ton-Familie hat Marcel Dettmann vor gut fünf Jahren zusammen mit Ben Klock seine Debüt-12“ „Dawning“ veröffentlicht. Es folgten eine Reihe hochgelobter Veröffentlichungen, wie z.B. sein Debüt-Album „Dettmann“ und eine Handvoll kompromissloser Platten auf seinem eigenen MDR-Label. Nun ist es also mal wieder Zeit für eine EP auf seinem Stammlabel.

„Barrier“ startet den Wettlauf ins All und dokumentiert so die intensiven Momente, die die Entdeckung unbekannter Sphären mit sich bringt. Dettmanns einzigartige Texturen in diesem Intro ebnen den Weg, für das, was folgt: „Translation One“ ist ein ungezäumter, schlängelnder Schnappschuss der Art von Techno, für den Dettmann heute so bekannt ist. Hier schießen metallische Bässe quer, während die endlos modulierende Percussion den Track vorwärts treibt.

Auf „Translation Two“ schwingen sich düstere Sci-Fi-Klänge zu prächtigen Synkopen auf. Die mächtige Kick tut im Schulterschluss mit den HiHats ihr Übriges für den tieffrequenten und rhytmischen Bereich. Der Track wirkt offen und weiträumig, sein sich windendes Thema kann sich auf wunderbare Art zwischen Paranoia und Positiviät nicht entscheiden.

Zuguterletzt geht Marcel Dettmann auf „Planning“ seinem Hang für komplexe, trippige Synth-Muster nach. Hier schält sich ein sich schrittweise verschiebendes Thema aus verzögerten Stakkato-Noten und bildet eine klassisch-analoge Sequenz, untermauert von einem grollenden, druckvollen Dub-Bass. Der erzielte Effekt könnte eindringlicher nicht sein.

Tracks VINYL

A1: Barrier

A2: Translation One

B1: Translation Two

B2: Planning

release date: 16 Sep 2011