Ostgut Ton (Label)

header

Planetary Assault Systems o-ton 53

Links

Remixes english version

Nach Luke Slater’s Planetary Assault Systems Album „The Messenger“ (OSTGUTCD20/LP10) folgt nun eine 12“ mit Remixen von Silent Servant und The Black Dog.

Mit seinen letzten Veröffentlichungen auf Sandwell District und Semantica Records hat John Mendez aka Silent Servant aus LA gezeigt, dass sein reduzierter, dichter Techno seinen Platz auf den Peaktime-Dancefloors der Welt gefunden hat. Mendez wählte einen der heftigsten Tracks von „The Messenger“ und wandelt „Bell Blocker“ zu einer dunkel brodelnden, hypnotischen Reise um. Hierbei ersetzt er den schwer donnernden Bass und die Glocken des Originals mit einer clever geschichteten Geräuschkulisse und einem rollenden Beat, dem schließlich eine neue Synthline hinzugefügt wird, die dem Track einen neue treibende Intensität verleiht.

The Black Dog und Luke Slater sind schon seit ihren frühen Veröffentlichungen Anfang der 90er auf dem legendären General Production Recordings Wegbegleiter der elektronischen Musikszene. Seit Black Dog’s Gründungsmitglied Ken Downie von Martin und Richard Dust unterstützt wird, hat ihr Projekt einen neuen Ambient- und kürzlich auch Down-to-the-Floor-Techno entwickelt, der ihnen viel Unterstützung und Respekt von anderen, jüngeren Produzenten und DJs eingebracht hat. „Beauty In The Fear“ ist im Original ein spannungsgeladener Track voll düsterer Strings und wilden Snares. Für den Remix haben The Black Dog die tiefen Atmosphären ihres Ambient-Sounds mit ihrem pumpenden Dancefloor-Techno kombiniert und liefern das perfekte Gegenstück zu dem Silent-Servant-Remix, irgendwo zwischen unheimlich und einfach nur deep. Die Single wird von einer zweiten Ambient- Version des Black Dog Remixes ergänzt, die als digitaler Bonus-Track angeboten wird.

Tracks VINYL

A: Bell Blocker (Silent Servant Remix)

B: Beauty In The Fear (The Black Dog’s Destroyed On Purpose Mix Pt. 2)

digital bonus track: Beauty In The Fear (The Black Dog’s Destroyed On Purpose Mix Pt. 1)

release date: 27 Feb 2011