Ostgut Ton (Label)

header

Cassy ostgutcd02

Panorama Bar 01 english version

Wer schon einmal bei einem Set von Cassy auf der Tanzfläche der Panorama Bar war, weiß, welche besondere Stimmung und Energie ihr House-Sound dort verbreitet. Und die Wahrscheinlichkeit, dass man eben genau dort war, nämlich auf der Tanzfläche, ist sehr groß. Wenn Cassy hinter den Plattentellern steht ist sitzen oder an der Bar stehen nicht wirklich eine Option. Ihre Art, deepe, minimale und sexy Platten miteinander zu verknüpfen ist ungewöhlich und ergibt einen ganz besonderen, mitreissenden Groove. Der aber eben auch für den Sound der Panorama Bar steht, in sofern ist es naheliegend, dass die erste Panorama Bar CD von ihr gemixt wurde. Vierundzwanzig Tracks, vom Klassiker "Bleep" von DBX bis hin zu Platten die gerade erst erscheinen wie Redshapes "Dust", ergeben einen gefühlsverdichteten, abwechslungsreichen und deepen Mix, der zeigt, dass mit der richtigen Plattenauswahl der Weg von eher introvertiertem Minimalismus zu extatischem hin nur die Strecke, die ein Crossfader zurücklegt, betragen muss. Cassys Art aufzulegen lässt oft die einzelnen Tracks in den Hintergrund treten, ihr Gespür für Musik ermöglicht es ihr, die einzelnen Titel, hier von Künstlern wie Rick Wade, Baby Ford, Auto-Repeat und Shed, zu einem Gesamtbild werden zu lassen. Cassy interessiert sich nicht für Trends, sie orientiert sich an ihrem persönlichen Geschmack und der ist zeitlos. Dazu passt auch, dass diese CD - im Gegensatz zu den meisten Mix-Compilations, die heutzutage auf den Markt kommen - von Hand und nicht am Computer gemixt wurde.

Auf "Panorama Bar 01" kann man sich auch von Cassys Qualitäten als Produzentin überzeugen, man findet neben Remixen von ihr auch neues Material von der EP "Cassy 1" die dieser Tage erscheint. Diese Veröffentlichung wird sicherlich an den Erfolg ihrer 2005 auf Perlon veröffentlichten EP "My Auntie" anknüpfen.

Diese CD ist ausverkauft.

Tracks CD

01. Shackleton – Blood On My Hands

02. Dwayne Jensen feat. Miyon – Believe (Norm Talley’s Beatdown Mix)

03. D5 – Sides Of Space

04. Melchior Productions– Let’s Go Deep

05. Tobias – Below Houston

06. Rick Wade – Night Station

07. Ricardo Villalobos – Sieso

08. NSI – Clara Ghavami Extended

09. Mono Junk – Channel B

10. Auto-Repeat – What Turned Itself

11. Tobias – Dial

12. DBX – City On The Edge Of Forever

13. Baby Ford & The Ifach Collective – Sugarspoon

14. Yassin & Arne – Bleepy Creep (Cassy Remix)

15. Ø – Kolmas

16. Mathias Kaden – Pentaton

17. DBX – Bleep

18. Redshape – Pink Dust

19. Cassy – Toyah

20. Redshape – Dust

21. Shed – Well Done (033472 Edit)

22. Liebe ist Cool – Glühwürmchen (Cassy Remix)

23. DJ Abstract – Touch

release date: 28 Aug 2006