Berghain OstGut Web Shop

header

Berghain OstGut Web Shop

enlarge image

Nick Höppner | Folk | CD | ostgutcd33

€14.00

Availability: In stock

Add Items to Cart

Product Description

Nick Höppner | Folk | CD | ostgutcd33



Der frühere Ostgut Ton-Labelmanager, DJ und Produzent Nick Höppner veröffentlicht sein Debütalbum Folk auf Ostgut Ton.

„Ich sehe Techno und House als wesentlichen Teil der Alltagskultur hier in Berlin. So viele Leben und Lebensstile zirkulieren um bzw. entstehen aus dieser Musik. Meine eingeschlossen. Techno und House (in Berlin) führen zu einem Level an Identifikation und Loyalität, das ich immer noch erstaunlich finde. Ich sehe auch einen Unterschied darin, wie Leute hier mit dieser Musik umgehen – verglichen mit anderen Städten, wo Musik sehr hypegetrieben sein kann und das einen Innovationsdruck erzeugt. In Berlin haben sich Techno und House eher auf einem konstanten Level eingepegelt, ohne zu sehr hinterfragt zu werden. Die Musik wurde erprobt und hat sich bewährt – und wird geliebt für das, was sie ist.“

„Ich entschied mich für den Albumtitel Folk aus dem Eindruck, dass wir alle mit sonischem Vokabular arbeiten, das von einer sehr kleinen Gruppe von Pionieren vor zwanzig oder dreißig Jahren entwickelt wurde, die ihre Stichworte der Disco-Musik entlehnten; die wiederum von R&B, Funk, Soul etc. beeinflusst war, und dann runter zum Urritualismus tribalistischsten Drummings. Diese Art des Traditionalismus scheint mir von Generation zu Generation weitergereicht worden zu sein, während jede(r) seine eigene Perspektive beisteuerte, wobei es immer schwieriger wurde, das Ganze zu einer Quelle zurückzuverfolgen. Man kann darüber streiten, ob der Großteil über Platten vermittelt wird. Aber ich glaube, dass die wichtigsten Momente des Erlebens, Vergnügens und Lernens über die Musik im Club stattfinden. Ich nenne es auch Folk, weil die Blaupause dieser Musik auf billigen Instrumenten aus einem Gebrauchtwarenladen entstand. 1985 war der TB-303 das Äquivalent zu einer abgegriffenen Akustikgitarre. Heutzutage wird das von der immensen und erschwinglichen Schaffenskraft reflektiert, die in einem 400€ teuren Laptop mit einer gecrackten Version von Reason oder Ableton steckt.“


english version:

Former Ostgut Ton label manager, DJ and producer Nick Höppner releases his debut album Folk on Ostgut Ton.

“I see Techno and House as an intrinsic part of day to day culture here in Berlin. So many lives and lifestyles (r)evolve around this music. Mine included. (In Berlin,) Techno and House inspire a level of identification and loyalty which I still find amazing. I also see a difference in how people deal with this music here compared to other cities where music can be very hype driven and there’s a pressure to innovate. In Berlin, Techno and House are more vented on a constant level without being questioned too much. It’s tried and tested — loved for exactly what it is.”

“I decided to call my album Folk because I feel that we all work with a sonic vocabulary that was developed by a relatively small set of pioneers 20 or 30 years ago, that took their cues from disco which was influenced by R&B, Funk, Soul, etc, down to the most primal ritualism of tribal drums. This sort of traditionalism appears to have been passed on from generation to generation with everyone adding their own perspective to it, thus making it more difficult to trace it all back to a source. One can argue that a lot of it is passed through records but I feel the most important ways of experiencing, enjoying and learning about the music happens inside a club. I also call this Folk as the blueprint of this music was laid out on what were originally cheap instruments from a dusty thrift store — in 1985, the TB-303 was the equivalent of a worn out acoustic guitar. Today this is reflected by the immense and accessible power of creation found in a $500 laptop running a crack of Reason or Ableton.”


Tracklisting CD:

1. Paws
2. Mirror Image
3. Out Of
4. Rising Overheads
5. Grind Show
6. Come Closer
7. Airway Management
8. Relate
9. No Stealing